SOKOS















Auch die alte Funkstreifenabteilung der Wiener Polizei wurde aufgelöst, die Beamten auf die Wiener Bezirksabteilungen aufgeteilt. Die Ein- satzabteilung der Wiener Sicherheitswache (Alarmabteilung) wurde aufgewertet und bekam die Sektorenstreife (statt den bekannten grünen VW-Käfern weiße Ford Taunus‚ von den Wienern "Weiße Riesen" genannt) zugeteilt. Die ersten Planquadrate wurden bei den Polizei- direktionen eingeführt. Bei der Gendarmerie machte die "Kobra" als Gegenstück zur Alarmabteilung ihre ersten Schritte, sonst blieb vorläufig für die Gendarmen weitgehend alles wie gewohnt.
Eine der sensationellsten Neuerungen war die Bezahlung der Überstunden. Bis 1973 war der Exekutivbeamte "nichts" wert, er konnte für Demonstrationen oder andere Veranstaltungen auch tagelang in Kasernen als Reserve zusammengezogen werden. Bei einem Stunden- lohn von zwei bis drei Schilling, je nach Dienstrang! Jetzt war alles anders. Es gab eine lukrative Überstundenberechnung, der Stunden- lohn mit rund 40.- Schilling für den kleinen Wachmann plötzlich rund 20 Mal so hoch. Die Beamten wurden zwar jetzt sparsamer eingesetzt - aber plötzlich ging es los mit dem Terror. Flugzeugentführungen, Überfälle auf Botschaften, auch in Österreich hatten wir eine Reihe von Anschlägen. Überstundenwillige Beamte konnten per Überstunden jetzt mehr dazu verdienen, als ihr Grundgehalt samt Zulagen ausmachte.
Auch das Gesamteinkommen der Exekutiv- beamten (ohne Überstunden) stieg stark an: Es wurde eine Gefahrenzulage bezahlt, Zulagen für Nachtdienste und Sonn- und Feiertagsdienste, Wachdienst- und besondere Wachdienstzulagen. Insgesamt verdienten die Exekutivbeamten jetzt oft mehr als das Doppelte, als vor Kreisky's Regierungsantritt. Kreisky's Idee war nämlich, das Einkommen der Exekutivbeamten über Zulagen stark aufzubessern - so konnte er vor den vielen hunderttausend Verwaltungsbeamten die exeku- tiven Lohnerhöhungen besser rechtfertigen ... Bloß die politische Spekulation, dass mit dem Geldfluss auf die Beamtenkonten die Zustimmung der Beamten zu einer umfassenden Polizeireform erkauft werden kann, ging nicht in Erfüllung: Der Widerstand gegen die Neuerungen wurde immer spürbarer!
Dieser Widerstand gegen die Reform kommt besonders von Seiten der Gendarmerie, sie wollen ihre praktische Uniform nicht verlieren. Sie sagen, dass eine blaue Uniform für einen Gendarmen schlichtweg nicht in Frage komme. Der Beamte müsste dann nämlich ständig dreckig herumlaufen, wenn er seine Patroillen auf den staubigen Landstraßen macht. Der ideale Uniformstoff für einen Gendarmeriebeamten sei das alte feldgrau und nicht ohne Bedacht so ausgewählt.
Ganz überraschend und sehr massiv kommt dann

noch Hilfe von prominenter Seite: Der heute noch vielen Österreichern bekannte Verhaltensforscher und damalige Fernsehstar Prof. DDr. König (ein Schüler von Prof. Lorenz - der mit den Graugänsen) von der Forschungsstation Wilhelminenberg nimmt sich in seiner beliebten Fernsehsendung "Rendevous mit Tier und Mensch" vehement des Uniformthemas an. In mehreren Sendungen beschwört er die Reformer, die Uniformen für Gendarmerie und Polizei so zu belassen, wie sie sind. Vereinfacht ausgedrückt begründet er sein Eintreten für die alten Uniformen damit, dass nicht nur die gewachsene Tradition und die sehr bekannten Uniformen den Wert einer "Marke" ausmachen (heute: Corporate Identy) und daher für Image und Selbstbewusstsein der Beamten sehr wichtig sind, sondern durch eine veränderte Uniform auch das Gefühl der Sicherheit in der Bevölkerung über Jahre beschädigt sein würde. Richtig führt er in's Treffen, dass jedes Management einer bekannten Markenfirma als verrückt eingestuft werden würde, welche ihr bekanntes und anerkanntes Markenlogo (Markenoutfit) und ihren Markennamen total ändern würde, nur weil die Managementstrukturen modernisiert werden ... Es fehlte bloß noch, dass Prof. König den Marktwert der "Marke Polizei" und der "Marke Gendarmerie" berechnet und ins Treffen führt ... Professor König hatte insbesondere mit dem Hinweis auf die gewachsene Tradition jedes der beiden uniformierten Exeku-